… ein schöner und emotionaler Tag/Abend mit vielen kleinen und großen Highlights…

 

Liebe Mannschaften, Jahr für Jahr erleben wir Dank Euch so viel Zusammenhalt und soziales Engagement. Danke, dass Ihr da seid! 
Spartak Trnava – unsere slowakischen Freunde, die erneut den weiten Weg für den guten Zweck auf sich genommen haben. Ihr seid spitze!
Allen verletzten Spielern wünschen wir gute und schnelle Besserung. Bitte haltet uns auf dem Laufenden!!!
An dieser Stelle sei nochmal erwähnt: Der Hubschrauber ist nur gelandet um den gesetzlich vorgeschriebenen Notarzt auf den Sportplatz zu bringen… Es wurde KEIN Spieler mit dem Heli weggeflogen.

Mehr als 60!!! Helfer haben teilweise von Donnerstag bis Sonntag geackert. Ohne Euch würden wir das niemals schaffen. DANKE!
Unsere beiden Feen für saubere Toiletten – wir ziehen den Hut vor Euch!!!

Die Unterstützung in Form von Tombola-Preisen, Essen & Getränken war auch in diesem Jahr wieder großartig. Wir danken allen Sponsoren & Spendern.

Dem Schiri-Team danken wir für einen reibungslosen Turnierablauf – wie immer mit viel Fingerspitzengefühl.

Ein wirkliches Erlebnis hatte mit Sicherheit ein Bewohner der Praunheimer Mühle: Durch eine defekte Drückergarnitur in der Behindertentoilette blockierte das Schloss und er war eingeschlossen. Die „Befreiung“ hatte oberste Priorität – dennoch hat es gut 1 Stunde gedauert bis wir ihn wieder wohlbehalten VOR der Toilettentür hatten. Du bist der Held des Tages und wir hoffen, dass Du Dich gut erholt hast! (Erweiterung der ToDo-Liste: Drückergarnituren checken!)

Fotos vom 11. Benefizturnier könnt Ihr Euch Dank unseres treuen Freundes Dietmar Tietzmann (www.highlandertv.eu) hier anschauen:
Wie alle Helfer steht uns Dietmar Jahr für Jahr ehrenamtlich zur Seite und legt Nachtschichten ein um die Fotos hochzuladen. Das ist enorm und wir wissen dies sehr zu schätzen. Wir danken Dir!

Lieber Daniel und lieber Bene (AZZIS MIT HERZ): Wir danken Euch von Herzen für EURE ZEIT und EURE MUSIK.
Ihr habt uns erneut sehr berührt – Eure Texte garantieren Gänsehaut. Aber dass Ihr trotz des Regens so lange geblieben seid, ist wirklich einmalig.

Wir ziehen uns nun ein kleines bisschen zurück und bereiten den „Kassensturz“ vor. Spätestens jedoch melden wir uns mit der Spendensumme für die „Die Clown Doktoren e.V.“ und den „Kobelt-Zoo“ zurück.

Es grüßt ein dankbares FuFh-Team.