Bei der Auswahl eines Spendenempfängers suchen wir gezielt nach kleinen und finanzschwachen Einrichtungen aus unserer Stadt/ Region, die in der Öffentlichkeit nur wenig wahrgenommen werden und kaum Spenden erhalten.
Die lokale Ansässigkeit ist uns wichtig, weil wir etwas Gutes für unsere Stadt Frankfurt am Main tun wollen und die starke Verbundenheit der Fans gegenüber ihrer Stadt so noch besser nutzen können.

Spendenempfänger 2017:

TrotzDem-Aktiv – ein Angebot für Menschen mit Demenz im Frankfurter Norden

Der Verein bietet Angehörigen Freiraum und Betroffenen vielfältige Aktivitäten und Kontakte. In den Betreuungsgruppen erleben Menschen mit Demenz in gemeinschaftlichen Aktionen Freude und Anerkennung.

TrotzDem-Aktiv ist eine wertvolle Ergänzung zur Pflege und Betreuung durch Angehörige. Eine dauerhafte Betreuung eines erkrankten Angehörigen können nur diejenigen leisten, die Freiräume für eigene Lebensinhalte finden.

Wichtig ist das persönliche Wohlergehen der Betroffenen, denn sie stehen im Mittelpunkt der individuell gestalteten Gruppenangebote. Sie ermöglichen es jedem Betroffenen, an den zahlreichen Angeboten wie Singen, Basteln, Handarbeiten, Bewegung und „gemeinsam Kochen“ teilzunehmen. Stundenweise Einzelbetreuung zu Hause erweitert und ergänzt das Angebot. Geschulte, ehrenamtliche Betreuungskräfte nebst Fachkraft sind hierfür aktiv.

Mit einer Spende von FuFh könnten mehr Freiräume geschaffen werden, um jedem einzelnen Menschen aktiv zur Seite zu stehen um deren Alltagskompetenz möglichst lange aufrecht zu erhalten. Dies hilft den Betroffenen sich wertvoll zu fühlen und stärkt die Zugehörigkeit.

Der Verein finanziert sich über Spenden und über die Pflegekassen (§ 45b SGB XI – Niedrigschwellige Betreuungs- und Hilfsangebote der Pflegekassen).

Web:  http://bit.ly/2mEPIVs

GEMEINSAM STATT EINSAM

Der Verein Höchster Leuchtfeuer e.V. ist eine Hilfsorganisation, die von sozial engagierten Höchster Bürgerinnen und Bürgern im November 2006 gegründet wurde. Mit dem Credo „Gemeinsam statt Einsam“ bringt der Verein Menschen zusammen, organisiert gemeinsame Ausflüge, verteilt gespendete Nahrungsmittel & Kleidung und möchte mit der Wiedereröffnung des Cafes Leuchtfeuer eine regelmäßige Begegnungsstätte bieten.

Schwerpunkt des Vereins ist die Betreuung von finanziell schlecht gestellten und einsamen Rentnerinnen und Rentnern.

Mit einer Spende von FuFh möchte der Verein seinen Senioren eine 7-stündige Schiffsfahrt nach Koblenz ermöglichen. „Einfach mal die Sorgen über Bord werfen und den Alltag vergessen.“
Weiter könnte durch die Spende die Aufrechterhaltung des Cafes Leuchtfeuer angestrebt werden.

Sozialkontakte schützen vor Einsamkeit

Für die Senioren ist es wichtig wieder soziale Kontakte zu pflegen. Sie können sich ohne Berührungsängste austauschen und es entstehen so vielleicht Freundschaften und der Anfang für gemeinsame Aktivitäten ist gemacht.

Der Verein lebt von der Unterstützung seiner Mitglieder.

Web: www.hoechster-leuchtfeuer.de

TRADITION HAT EINEN NAMEN

Im Juni 2016 feierte der KOBELT-ZOO in Schwanheim sein 100-jähriges Jubiläum.

Das Bestehen über einen so langen Zeitraum spricht für seine Einzigartigkeit und seine kulturelle Wertigkeit. Familien aus ganz Frankfurt, Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung, junge und alte… alle sind sie willkommen. Dem Zoo geht es um die Tiere und um die Erhaltung einer so langen und so schönen Tradition.

Auf ein Eintrittsgeld verzichtet der Kobelt-Zoo bewusst, weil er dafür einsteht, dass die Anlage auch für solche offenstehen soll, deren finanzielle Mittel knapp sind.

An erster Stelle stehen die rund 300 Tiere und ihr Wohlbefinden. Futter, Arztbesuche und Medikamente müssen kontinuierlich finanziert werden. Die Instandhaltung der Anlage mit den vielen Häuschen, Gehegen und Käfigen birgt viele Herausforderungen und Arbeit mit sich. Durch die strengen Auflagen der Stadt ist der Verein stärker als je zuvor auf Unterstützung/Spenden angewiesen. Der große 70 Jahre alte Ententeich muss aufgrund von Auflagen der Unteren Naturschutzbehörde naturnah umgestaltet werden. So werden am Rand Ufermatten verlegt. Es wird einen Wasserfall geben, der den Teich in Bewegung hält. Eine Brücke zur Insel muss gebaut werden und Bepflanzung muss vorgenommen werden.

Der Zoo wird komplett ehrenamtlich betrieben und finanziert sich ausschließlich über Spenden sowie durch Einnahmen bei Festen.

Web: http://kobelt-zoo.de

"

Auf einen Blick

Kurze Übersicht aller Spendenempfänger seit 2009 mit jeweiliger Verwendung der Spendengelder.
(Ausführliche Informationen findet man im Rückblick)

2016

Frankfurter Fanprojekt e.V.
Verwendung der Spendengelder: Für das Projekt der „13te Mann“ – ein barrierefreies Selbsthilfe-Netzwerk.

Das Projekt der „13te Mann“ soll als Stützpunkt dienen, der Fans Mut gibt, sich mit einer persönlichen Lage auseinander zu setzen. Aufgabe sind zielgerichtete Gespräche und Fachberatung in Themen Schulden, Recht, AlG/Hartz 4, Psychologie und Sucht.

2015

Bürgerinstitut e.V., Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: Unterstützung für Senioren – Besuchsdienst gegen Einsamkeit im Alter

LaLeLu e.V., Bruchköbel
Verwendung der Spendengelder: Unterstützung für Familien mit unheilbar kranken und verstorbenen Kindern. Zweckgebundene Spende für die Ausbildungskosten der ehrenamtlichen Mitarbeiter

2014

Wohnanlage „An der Praunheimer Mühle“, Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: Erneuerung der Sanitäranlagen (insbesondere Anschaffung von Pflegebadewannen für die Bewohner mit schwerer körperlicher Behinderung)

Jugendberatung und Jugendhilfe e.V., Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: Freizeit für Klienten, Zeitschriften-Abo

2013

Wohnanlage „An der Praunheimer Mühle“, Frankfurt/M. (Praunheimer Werkstätten gGmbH)
Verwendung der Spendengelder: Erneuerung der Sanitäranlagen (insbesondere Anschaffung von Pflegebadewannen für die Bewohner mit schwerer körperlicher Behinderung)

+++ Weihnachtsmarkt +++ ebenfalls zugunsten der Bewohner der Praunheimer Mühle

2012

Kinderhaus Frank, Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: Behindertengerechte Freizeit, Musiktherapie, Anschaffung von Therapie- und Fördermaterialien

Jugendberatung und Jugendhilfe e.V., Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: 5-tägige Freizeit für 16 Klienten

2011

Kinderhaus Frank, Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: Behindertengerechte Freizeit, Musiktherapie, Anschaffung von Therapie- und Fördermaterialien

Tierschutzorganisation Hundehilfe Polen
Verwendung der Spendengelder: Tierarztkosten/Tiernahrung

2009 + 2010

Hilfe für krebskranke Kinder e.V., Frankfurt/M.
Verwendung der Spendengelder: Die Spenden fließen in Hilfsangebote für die Bereiche Betreuung, Gesprächsgruppen, Aufenthalts- und Übernachtungsmöglichkeiten, Erholungsurlaub etc. ein

Bisherige Spendenerlöse:

2016

2012

2015

2011

2014

2010

2013

2009